Im Hans-Eisenmann-Haus im Bayerischen Wald werden Ausstellungen präsentiert zum Thema Bayerischer Wald. In der Museumsanlage liegt ein Waldwipfelpfad, von dem aus weite Teile des Waldes in Wipfelhöhe besichtigt werden können.

Das Museumsgebäude selbst stammt aus den 1980-ger Jahren und ist als reiner Holzbau errichtet.

Unsere Leistungen:

  • Erarbeitung eines Brandschutzkonzeptes für das Gebäude
  • Erstellung des Brandschutznachweises nach BauVorlVO
  • Beratung zu brandschutztechnischen Detailfragen
  • Erarbeitung von Brandschutzkonzepten für Ausstellungsbereiche

Zurück